Was ist eine Fingerpolyarthrose?

Jeder zweite ab dem 35. Lebensjahr weist an den Gelenkknorpeln Abnutzung (sog. Verschleiß) auf. Bei den älteren (> 60 Jahre) ist fast jeder betroffen. Neben mechanischen ursachen, wie chronische Fehlbelastungen, Fehlstellungen, Verletzungs- und Operationsfolgen werden genetische und ernährungsabhängige Ursachen vermutet.

Die Arthrose ist eine schleichende Erkrankung und führt in den ersten Jahren selten zu Beschwerden. Erst später führt sie zu typischen Schmerzen beim Aufstehen, Anlaufen oder auch Sitzen. Oft bessert sie sich bei Bewegung. In einigen Fällen kann sich das betroffene Gelenk entzünden (Osteoarthritis) und längerfristig zur Funktionsunfähigkeit des Gelenkes und zur Knochenzerstörung führen.

Entzündungshemmende Medikamente, physio- und ergotherapeutische Behandlungsansätze gehören zum derzeitigen Therapieangebot.

Weshalb sollte eine klinische Studie bei einer Fingerpolyarthrose durchgeführt werden?

Auch wenn die Erkrankung nicht unmittelbar lebensbedrohlich ist, so sind gerade die entzündlich-gelenkzerstörenden Arthroseformenen oft sehr schmerzhaft, schränken somit die Lebensqualität ein und unter Umständen können Betroffene an ihrem Alltags-, Familien- und Berufsleben nicht mehr voll belastbar teilnehmen. Diese Erkrankung kann jüngere als auch ältere Menschen betreffen, so dass es sich um eine sehr häufige Erkrankung mit gesamtgesellschaftlichen Auswirkungen handelt. Da die Ursachen für diese Erkrankung unverändert noch nicht genau bekannt sind, ist es schwierig eine gezielte Therapie zu entwickeln. Das ist nicht nur für die Betroffenen sehr frustran, sondern auch für die behandelnden Ärzte.

Daher sind klinische Studien zur Entwicklung und Erforschung neuer Therapiemöglichkeiten notwendig, um für die Betroffenen eine höchstmögliche Lebensqualität zu erzielen.

Unsere Studie bei Patienten mit einer entzündlich-gelenkzerstörenden Fingerpolyarthrose (OA TREAT)

Wir bieten Patienten mit einer entzündlichen Fingerpolyarthrose (mindestens 3 entzündlich veränderte Gelenke) an, dass wir mit Ihnen überprüfen, ob Sie an unserer klinischen Studie OA TREAT teilnehmen können.

Dafür müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an unserer Studie haben, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Flyer der OA TREAT-Studie zum Download